Wie Pfayern Enstand

Die Idee

Wie viele Ideen in Pfa-yern, enstand auch unsere bei einem gemütlichen Weinabend auf dem Balkon. Je später die Stunde, desto größer wurde unser Traum vom eigenen Weingeschäft.

 

Wie einst Johannes Reibold zu uns sagte:

"Ihr braucht nur Mut."


Der Name

Den Namen Pfayern verdanken wir unserem guten Freund Buddy aus der Pfalz. Nach unserem ersten Besuch in Großkarlbach hatte er eine Whats App Gruppe erstellt, mit dem Namen PFAYERN. Der Name setzt sich aus Pfalz und Bayern zusammen.

 

Wir haben ihn dann gefragt, ob wir diesen Namen nutzen können und seine Antwort war: "Ich wüsste keinen besseren."


Unser Logo

Unser Bildlogo ist sehr schnell entstanden. Wir wollten gemäß dem Namen die typischen Dinge aus der Pfalz und Bayern zusammenfügen. Wichtig war uns ein modernes Logo, das uns als junge Unternehmerinnen widerspiegelt. So entstand ein Dubbeglas (Weinschorleglas aus der Pfalz) mit Lederhosen, Hut, Weintrauben und einer Breze. Wir haben das Logo selbst entworfen und umgesetzt. Darauf sind wir stolz!


Das Team

Christina aka Chrissi

Im März 1995 hat eine Mini-Sonne der Welt gezeigt, was strahlen heißt. Als gebürtige Bad Aiblingerin ist sie eine waschechte Bayerin. Derzeit noch aktive Industriekauffrau mit Erfahrung im Vertrieb, rockt sie PFAYERN mit links. Tollpathisch (tollpatschig & sympathisch) und liebenswert stiehlt sie sich in jedes Herz und plant derzeit mit ihrer Kollegin und Freundin Lytti ein Imperium zu errichten. Denn eines ist sicher: "Das Imperium schlägt zurück."


Lydia aka Lytti

Im September 1982 wurde die Welt um eine Naturkatastrophe reicher. Lytti wurde im schönen Salzburg geboren und ist dank ihrer Familie im Jahre 1989 im wunderschönen Bayern gelandet. Endlich zu Hause! Unter Gleichgesinnten fühlt sich die Sarkasmus-Schleuder einfach am wohlsten. Derzeit verdient sie ihr Geld noch im Bereich Projektmanagement und kann ihre Erfahrung für PFAYERN nutzen. Bis sie dann, mit ihrer Kollegin und Freundin Chrissi, die Weltherrschaft an sich reißen wird. To be continued...